„Eintagsjournalisten“ wieder im Einsatz

Journalist für einen Tag: Aktion von GrenzEcho und BRF für Sekundarschüler startet am Montag

Spaß am Radio: So mancher Jugendlicher entdeckt bei „Journalist für einen Tag“ verborgene Talente.

Ab Montag erleben die Redaktionen von GrenzEcho und BRF für die Dauer einer Woche eine Verjüngungskur: Rund 130 Schüler aus fünf Sekundarschulen der DG werden im Rahmen der Aktion „Journalist für einen Tag“ (J1T) Radio- und Fernsehbeiträge produzieren, Zeitungsartikel schreiben und eine eigene Internetseite betreiben.

Ein Mal im Jahr

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.