Begeisterung trotz „Stress pur“

Aktion: „Journalist für einen Tag“ ging gestern Morgen in die fünfte Runde

Das Projekt „Journalist für einen Tag“ startete am Montagmorgen nach vier erfolgreichen Jahren in die nächste Runde. Fünf Schulen, fünf Tage, fünfte Auflage. Die Gelegenheit für Jugendliche, eine Woche lang in die Rolle eines Journalisten, Redakteurs, Fotografen oder Kameramanns zu schlüpfen und einen Blick hinter die Kulissen dieser Berufe zu

Von Yorick Pommée

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.