St.Vith: Zukunftsorientierte Energiepolitik fortsetzen

Haushaltsplan 2012 der Stadtwerke verabschiedet

Die Trinkwasserversorgung der Stadtgemeinde St.Vith wird zentral vom Rodter Venn aus gewährleistet. Auf dieser Aufnahme erkennt man das Innenleben des dortigen Wasserwerks mitsamt Aufbereitungsanlage.
Die Trinkwasserversorgung der Stadtgemeinde St.Vith wird zentral vom Rodter Venn aus gewährleistet. Auf dieser Aufnahme erkennt man das Innenleben des dortigen Wasserwerks mitsamt Aufbereitungsanlage.

Ob die Stadtgemeinde St.Vith beim landesweiten Wettbewerb der erneuerbaren Energien (das GE berichtete) tatsächlich gewinnen wird, bleibt abzuwarten.

Von Herbert Simon

Am 26. April ist Preisverteilung. Spätestens dann wird man wissen, wer von den beiden härtesten Konkurrenten in der Division 3, St.Vith oder Villers-le-Bouillet, das Rennen gemacht hat.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Ihr GrenzEcho

Kommentare sind geschlossen.