Die Nebenwirkungen der Grenzlage

Für Martina Kempff war die Arbeit an dem Eifelkrimi »pure Erholung«

Die Autorin mit einigen Protagonisten ihres Krimis, dem Leiter der Polizeiinspektion Prüm, Josef Junk (2.v.l.) und dem St.Vither Polizeiinspektor Erwin Hannen (rechts), der bereitwillig die Strafzelle des St.Vither Kommissariats zwecks Rechercherarbeit öffnete.

Bisher ist die 58-jährige Autorin Martina Kempff ihrem Faible für historische Romane treu geblieben. Besonders viel Resonanz fanden die Bücher aus der Zeit Karls des Großen, wie »Die Königsmacherin«, »Die Beutefrau« und zuletzt erschienen »Die Welfenkaiserin«.

Nach sieben historischen Romanen widmet sich Martina Kempff nun zum ersten Mal

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.