„Parti libertarien“ will auch in der DG antreten

Wahlen: Abschaffung fast aller Steuern

Patrick Smets, Präsident der „Parti libertarien“. | Foto: Ralf Schaus

Die Abschaffung fast aller Steuern, Beschränkung des Staates auf fundamentale Aufgaben wie Justiz und Sicherheit und die Zulassung von alternativen Zahlungsmitteln: Das sind die Schwerpunkte der „Parti libertarien“, die bei den Wahlen am 25. Mai auch in der DG antreten möchte.

Am vergangenen Sonntag stellte sich die Formation in Eupen vor. „Die DG ist für uns so interessant, weil sie nah am Bürger ist. Das kommt unserem Denken entgegen“, sagt Parteipräsident Patrick Smets aus Brüssel.

Kommentare sind geschlossen.