Überleben im Gefrierfach

Streitthema Kryonik

Immer mehr Menschen wollen sich mit dem Tod als Endstation ihres Lebens nicht abfinden. Sie lassen sich daher nach ihrem Ableben einfrieren – in der Hoffnung, dass in ferner Zukunft die technologischen Mittel vorhanden sind, um sie wiederauferstehen zu lassen. Das Grenz-Echo sprach über die sogenannte Technik der Kryonik mit Marcus Beyer, dem Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Angewandte Biostase. Seite 17

Kommentare sind geschlossen.