Zum ersten Mal seit sechs Jahren weniger Alkoholkontrollen

Beamte müssen anderswo eingesetzt werden

Foto: Photo News

Im vergangenen Jahr mussten sich 258.414 Autofahrer einer Alkoholkontrolle unterziehen. 2012 waren es noch 271.000 Kontrollen. Seit sechs Jahren ist es das erste Mal, dass es einen Rückgang der Alkoholkontrollen gibt. Das berichtet die Zeitung „Het Nieuwsblad“.

 

"Ich kann meine Beamten nur einsetzen, wo es möglich ist", rechtfertigte Polizeidirektor Michaël Jon­niaux. "In einem Jahr wie 2013 mit vielen europäischen Gipfeltreffen in Brüssel, muss ich Abstriche machen." Die von der Regierung vorgeschriebene Mindestanzahl an Alkoholkontrollen sei aber eingehalten worden.

Der Automobilclub Touring bewerten einen Rückgang der Kontrollen negativ. "Die einzige Möglichkeit, betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr zu ziehen, ist es, häufiger zu kontrollieren", so ein Touring-Sprecher. Auch das belgische Institut für Verkehrssicherheit (BIVV) ist gegen weniger Alkoholkontrollen.

Kommentare sind geschlossen.