Doppelanschlag im Irak

Mehr als 70 Tote und 160 Verletzte

Einen Tag vor der Rede von US-Präsident George W. Bush zur Lage der Nation hat ein Doppelanschlag mit Dutzenden Todesopfern die irakische Hauptstadt erschüttert. Bei der fast zeitgleichen Explosion zweier Autobomben starben am Montag in Bagdad mindestens 74 Menschen, etwa 160 weitere wurden nach Krankenhausangaben verletzt.

Die Anschläge

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.