PSA-Chef Tavares warnt vor voreiligen Schlüssen

Strafzoll-Debatte

PSA-Chef Carlos Tavares | Foto: dpa

In der Debatte um die von US-Präsident Donald Trump angedrohten Strafzölle hat PSA-Chef Carlos Tavares vor voreiligen Schlüssen gewarnt. „Zwischen einer Verhandlungsposition und einer endgültigen Entscheidung gibt es einen Unterschied“, betonte der Lenker des Konzerns mit Marken wie Peugeot, Citroën und Opel am Dienstag am Rande des Genfer Autosalons. Trump

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.