Große Zustimmung für „Öffnung“ der Lehre

Ausbildung

In Ostbelgien dürfen Personen, die älter sind als 29, keine Lehre beginnen. Regierung und Parlament arbeiten zurzeit an einer Aufhebung dieser Altersbeschränkung, die seit dem Jahr 2009 gilt. Illustration: Sebastian Kahnert/dpa

Im Parlament der DG (PDG) zeichnet sich eine breite Mehrheit zur Abschaffung der Altersbegrenzung in der mittelständischen Ausbildung ab. Personen, die älter als 29 Jahre sind, werden bislang nicht zur Lehre zugelassen. Allerdings müssten noch viele Fragen bis zur Umsetzung beantwortet werden, beispielsweise die nach der Entschädigung, erklären die Abgeordneten

Von Christian Schmitz

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.