Billiger mit dem Zug in den Randzeiten?

Geschäftsführungsvertrag

Die Eisenbahngesellschaft SNCB soll mehr Freiheit bei ihrer Preisgestaltung erhalten. | Foto: Photo News

Die Eisenbahngesellschaft SNCB soll mehr Freiheit bei ihrer Preisgestaltung erhalten. So könnten beispielsweise Ermäßigungen bei Fahrten zu Randzeiten gestattet sein, um Bahnreisende für diese Zeit anzulocken und die Stoßzeiten zu entlasten.

Dies ist einem Entwurf des Geschäftsführungsvertrags 2018-2022 zu entnehmen, den die flämische Tageszeitung „De Standaard“ einsehen konnte. Nach

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.