Kris Eelen, Sozialist und Seele von Reggae Geel

Am Freitag beginnt größtes Reggaefestival Europas - Organisator trat bei den Wahlen 2014 für SP.A. an

Kris Eelen, der Organisator und Gründer von Reggae Geel, vor der Hauptbühne seines Festivals: Die Erfolgsgeschichte begann als Party mit nur einem DJ. | Foto: Patrick Bildstein

Kris Eelen hat momentan einiges zu tun. Am Freitag beginnt „sein“ Festival Reggae Geel, das größte Europas in der Branche. Der 56-Jährige sorgte im vergangenen Jahr auch für politische Schlagzeilen, als er

für die flämischen Sozialisten (SP.A) in den Wahlkampf zog. Gewählt wurde er nicht. Viel Zeit hätte er für die Politik so oder so nicht gehabt, denn Kris Eelen ist als Kulturproduzent beruflich ausgebucht.

GE-Redakteur Patrick Bildstein besuchte Kris Eelen in dieser Woche auf dem Festivalgelände in Geel. „Bei der ersten Auflage gab es einen DJ und 500, 600 Zuschauer“, erinnert er sich. Jetzt sind es über 60.000. Besonders am Herzen liegt ihm die Stimmung auf der Reggae-Geel-Wiese: „Es soll so aussehen, als ob nichts organisiert ist. Im Endeffekt läuft aber alles in geregelten Bahnen.“ Die Reportage aus Geel lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe.

Kommentare sind geschlossen.