Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung: „Tiere unserer Wälder” – heimische Fauna und Flora

3. Januar, 10:00 bis 17:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Die Ausstellung in Malmedy ist in fünf Themenbereiche aufgeteilt: die Waldtiere, die Nachttiere, die Vogelwelt, die Pflege und der Erhalt der Naturparks und die Jagd und deren Beitrag zum Gleichgewicht in der Natur.

Die Ausstellung im Malmundarium, deren Titel mit „Tiere unserer Wälder“ ins Deutsche übersetzt wurde, läuft bis zum 21. Januar 2018.

Foto: Ch. Fischer

Lebensgroße ausgestopfte Tiere empfangen den Besucher beim Eingang: ein springendes Wildschwein, ein brunftender Hirsch auf der einen Seite, Fuchs, Reh und Kitze auf der anderen Seite. Und alle Tiere werden in ihrem natürlichen Umfeld dargestellt.

Die Ausstellung in Malmedy ist in fünf Themenbereiche aufgeteilt: die Waldtiere, die Nachttiere, die Vogelwelt, die Pflege und der Erhalt der Naturparks und die Jagd und deren Beitrag zum Gleichgewicht in der Natur.
Das Jagen, das mitunter als überflüssig von den Gegnern dargestellt wird, hält das ökologische Waldsystem im Gleichgewicht. Würde man nicht jedes Jahr eine vorgegebene Anzahl von Tieren erlegen, würden diese das Übergewicht gewinnen und das System durcheinanderbringen.
Nachdem der Besucher an den ersten Tieren vorbeigeschlendert ist, kommt er in einen dunklen Abschnitt, wo die Nachttiere wie Dachs, Marder, Eule usw. ausgestellt sind. Dann folgt die Vogelwelt und in der Mitte thront das gefährdete Birkhuhn. Auf zahlreichen Schautafeln werden dem Besucher ferner das Ökosystem und die Waldbestände erklärt.
Schließlich beendet eine Ausstellung von Jagdtrophäen diese Schau, die durch zahlreiche Fotos aufgewertet wird.

Details

Datum:
3. Januar
Zeit:
10:00 bis 17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Malmundarium
Place du Châtelet 10
Malmedy, 4960 Belgien
+ Google Karte

Eigene Veranstaltung hinzufügen?

Kein Problem, schicken Sie uns einfach alle Infos an agenda@grenzecho.be oder nutzen Sie unser Online-Formular, wir geben die Veranstaltung dann für Sie ein.