Zu Besuch in Le Mans: Michael Bartholemy ist „optimistisch“

Motorrad-WM

Michael Bartholemy (Vierter von rechts) und das Marc-VDS-Team mit Fahrer Alex Marquez wollen am Sonntag wieder jubeln wie hier in Jerez. Besser wäre für den Eupener Teammanager Bartholemy ein Doppelsieg.
Michael Bartholemy (Vierter von rechts) und das Marc-VDS-Team mit Fahrer Alex Marquez wollen am Sonntag wieder jubeln wie hier in Jerez. Besser wäre für den Eupener Teammanager Bartholemy ein Doppelsieg. | Foto: Marc VDS

Verkehrschaos, Motorgeheule, emsiges Treiben: In Le Mans steht eines der beiden Saisonhighlights des Rundkurses bevor: Die Motorrad-Elite gibt sich die Ehre. Mittendrin der Eupener Michael Bartholemy als Teammanager des Rennstalls Marc VDS.

Aus Le Mans berichtet Mario Vondegracht

Le Mans, das ist nicht etwa Rugby oder Fußball, also eine der beiden französischen Nationalsportarten. Nein, Le

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.