„Rien ne va plus“ bei Calaminia-Herren

Volleyball

Bei der Calaminia ist derzeit gehörig Sand im Getriebe. | Foto: Verein

Eine faustdicke Überraschung prägte das Abschneiden der ostbelgischen Herrenvolleyballteams. Der VBC Calaminia steckt allem Anschein nach in einer Krise und kassierte in Malmedy erneut eine Niederlage, wodurch die Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz zurückfällt.

„Rien ne va plus“ kann man sagen, denn die Schützlinge von Trainer Asam Mir bezogen

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.