Rettendes Ufer für die Spieler des VS St.Vith rückt in immer weitere Ferne

VOLLEYBALL-PROVINZKLASSEN

Foto: dpa

Die Herren von Sporta Eupen-Kettenis kassierten die erwartete Niederlage beim Spitzenreiter Olne. Trotzdem war Sporta nicht unzufrieden, da der Spitzenreiter mächtig ins Wanken gebracht wurde. Der Satzbeginn war sehr ausgeglichenen, Sporta lag erstmals bei 14:16 in Führung. Die Gastgeber nutzten einen kurzen Blackout der Sporta-Annahme, um mit 19:16 in Führung

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.