Belgische Nationalspielerin Jodie Guilliams wechselt zu den Ladies in Black Aachen

Volleyball

Jodie Guilliams, hier im Trikot der belgischen Nationalmannschaft, spielt in der kommenden Saison in Aachen. | Foto: Photo News

Der Kader von Aachens Cheftrainerin Saskia van Hintum für die nächste Spielzeit wächst und wächst. Die Verantwortlichen freuen sich nun auf eine Verstärkung aus dem benachbarten Ausland.

Neu im Aachener Kader ist nun die 21-jährige aktuelle belgische Nationalspielerin Jodie Guilliams, die in der vergangenen Saison bei ihrem Club Asterix AVO Beveren (Kieldrecht) den belgischen Meistertitel und den belgischen Pokalsieg einheimste.

Die 1,81 Meter große Angreiferin wurde in der Vergangenheit im belgischen National-Team auch schon als Libera eingesetzt, was für ihre Abwehr- und Annahme-Leistungen spricht. Jodie Guilliams ist also neben Nicole Oude Luttikhuis und Marrit Jasper (beide niederländische Nationalspielerinnen) die Dritte im Bunde des Außenangriffs der kommenden Saison. Das freut natürlich auch Cheftrainerin Saskia van Hintum: „Jodie ist die ‚nächste‘ Spielerin, die auch mit ihrer Nationalmannschaft unterwegs ist, was mich natürlich sehr freut. Sie lernen dabei enorm viel bei den Einsätzen auf diesem Niveau. Als ich Jodie zuletzt traf, merkte ich ihr an, dass sie es nicht erwarten kann, in Aachen zu spielen. Auch ich freue mich, mit einer solch ehrgeizigen Spielerin zu arbeiten.“

Jodie Guilliams zu ihrem Wechsel nach Aachen: „Ich freue mich sehr darauf, nächste Saison bei den Ladies in Black zu spielen. Vor zwei Jahren habe ich bei einem Spiel in Aachen auf der Tribüne gesessen und ich war so beeindruckt von den enthusiastischen Aachener Fans. Damals wusste ich schon, dass ich mal für dieses Team spielen möchte. Nach vier Jahren in Belgiens Erster Liga war es Zeit für eine neue Herausforderung im Ausland. Aber zuerst hatte ich das Ziel, Belgien mit einigen Auszeichnungen zu verlassen: als Sieger des Pokals und der belgischen Meisterschaft. Deshalb verließ ich VC Oudegem nach drei Jahren und ging zu Asterix AVO Beveren. Ich freue mich auch sehr auf die Zusammenarbeit mit Saskia – wir hatten bereits Kontakt während der Länderspiele bei der ‚Volley Nations League‘ vor kurzem in Polen.“

Der bis jetzt feststehende Kader der Ladies in Black Aachen für die Ende Oktober beginnende Saison von Trainerin Saskia van Hintum und Co-Trainer Erik Reitsma: Kirsten Knip (NL – Libera), Denise Imoudu (D – Zuspiel), Lisa Gründing (D – Mittelblock), Maja Storck (CH) und Taylor Agost (USA – beide Diagonal), Nicole Oude Luttikhuis, Marit Jasper (beide NL) und Jodie Guilliams (B – alle Außenangriff). (red)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.