Meister Eupen 2 will unbesiegt bleiben -Raeren 4 darf jubeln

Tischtennis

Illustrationsbild | Foto: dpa

Für Eupen 2 hätte es in dieser Saison nicht besser laufen können. Nach 21 Spieltagen ist die ambitionierte Mannschaft mit fünf Punkten Vorsprung sicher Meister und immer noch ungeschlagen.

Von 21 bestrittenen Spielen entschieden die Eupener 19 für sich, zwei gingen unentschieden (Raeren und Herve) aus. Am letzten Samstag stand der Mannschaft ein letztes schwieriges Heimspiel bevor. Gegen den Tabellendritten S.F.X 1 sah es anfangs schlecht aus. 5:2 führte die Mannschaft aus Verviers, ehe die Eupener sich wachrüttelten und auf 8:5 davoneilten. Ungeschlagen blieb an dem Abend nur Tom Bildstein (D4). Noah Jost (D2) und Noah Niederau (D2) siegten jeweils drei- und zweimal. Gary Ritzen (D2) punktete einmal. Mit einem 10:6-Sieg reist die Eupener Mannschaft am 14. April zur letzten Partie der Saison nach Welkenraedt 6.

Raerener Mannschaft macht den Aufstieg perfekt

Nach dem Sieg gegen Oupeye 7 ist es sicher: Die vierte Raerener Mannschaft spielt in der kommenden Saison in der 5. Provinzklasse. Letztes Wochenende trat der Tabellenzweite Raeren 4 komplett an. Patrick Fassbaender (D6), Melanie Becker (E4) und Florian Zilles (E6) blieben alle drei ungeschlagen. Tom Recker (E2) punktete dreimal gegen Oupeye. Endresultat: 15:1. Somit schaffen dieses Jahr zwei von vier Raerener Mannschaften den Aufstieg: Raeren 3 in die 4. Provinzklasse und Raeren 4 in die 5. Provinzklasse. (moody)

Kommentare sind geschlossen.