„Die Chancen stehen nicht gut“ – Astoria Kelmis 2 hofft auf ein Wunder

Tischtennis

Illustrationsbild | Foto: dpa

Bis zum 20. Spieltag sah es für die zweite Kelmiser Mannschaft noch optimal aus. Astoria 2 konnte bis dahin seinen zweiten Tabellenplatz verteidigen, der den Aufstieg in die 2. Provinzklasse bedeutete. Die Partie gegen den Tabellenachten Str Bruyères 2 machte der Kelmiser Mannschaft aber einen Strich durch die Rechnung.Die 2:14-Niederlage beförderte die Kelmiser auf den dritten Tabellenplatz.

Letzten Samstag traten die Kelmiser gegen den Tabellensiebten Pal. Retinne 2 an. Mit einem 10:6-Endresultat setzten sich die Kelmiser souverän durch. Dabei punkteten Henri Aretz (C4) und Bruno Schmetz (C4) jeweils dreimal. Sanjay Kashikar (C4) und Tom Lenaerts (D2) siegten zweimal. Trotz des Sieges steht die Kelmiser Mannschaft noch immer mit einem Punkt Rückstand auf Astrid 8 auf Platz 3 der Serie 3D. Den Tabellenzweiten können die Kelmiser nur noch einholen, wenn Astrid am letzten Spieltag gegen den Tabellenvorletzten Wanze 5 verlieren sollte. „Die Chancen stehen nicht allzu gut. Wir haben es uns gegen Bruyères verbockt. Die Mannschaft, die sie gegen uns aufgestellt hatten, war aber auch stärker als sonst. Wir wären wirklich überrascht, wenn das noch etwas wird“, so Sprecher Aretz.

Das letzte Spiel der Saison ist kein einfaches für Astoria 2, das auf den Tabellenvierten Beaufays 2 trifft. (moody)

Kommentare sind geschlossen.