Thierry Neuville: „Auch in Portugal auf dem Treppchen“

Motorsport

Darf Thierry Neuville, wie hier zuletzt in Argentinien, auch in Portugal den Champagner spritzen lassen? | Foto: Hyundai

In Portugal setzt sich in der zweiten Wochenhälfte (17.-20. Mai) der Dreikampf in der Rallye-WM (WRC) zwischen Spitzenreiter Sébastien Ogier (Ford) und seinen Verfolgern Thierry Neuville (Hyundai) und Ott Tänak (Toyota) fort.

Von Herbert Simon

Auf dem Programm steht der sechste von 13 Saisonläufen 2018. Im WRC-Zwischenstand führt Titelverteidiger Sébastien Ogier

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.