Serena Williams mit Sieg gegen Pliskova ins US-Open-Halbfinale

Tennis

Serena Williams in Aktion. | Foto: dpa

Die sechsmalige Siegerin Serena Williams hat das US-Open-Halbfinale in New York erreicht und dabei die letzte im Feld verbliebene Top-Ten-Spielerin ausgeschaltet. Die langjährige Nummer eins der Tennis-Welt aus den USA gewann am Dienstag (Ortszeit) 6:4, 6:3 gegen die Weltranglisten-Achte Karolina Pliskova aus Tschechien.

Pliskova stand vor zwei Jahren im Endspiel, unterlag dort aber Angelique Kerber. Im ersten Satz führte die 26-Jährige 4:2, danach senkte die 36-jährige Williams ihre Fehlerquote und siegte souverän. Die Gewinnerin von insgesamt 23 Grand-Slam-Titeln trifft an diesem Donnerstag im Halbfinale auf die Lettin Anastasija Sevastova. Die Weltranglisten-18. hatte im ersten Viertelfinale Titelverteidigerin Sloane Stephens aus den USA ausgeschaltet.

Zuvor waren für Titelverteidigerin Sloane Stephens die Mittagshitze von New York und die Lettin Anastasija Sevastova im Viertelfinale der US Open zu viel. Die Dritte der Tennis-Weltrangliste verlor am Dienstag klar mit 2:6, 3:6 gegen die Nummer 18, die sich damit für die knappe Viertelfinal-Niederlage gegen Stephens vor einem Jahr an gleicher Stelle revanchierte.

Bei den Herren steht der Weltranglisten-Dritte Juan Martin del Potro steht als erster Spieler im Halbfinale. Der Argentinier, der das Grand-Slam-Turnier in New York vor neun Jahren gewonnen hatte, besiegte den Amerikaner John Isner am Dienstag 6:7 (5:7), 6:3, 7:6 (7:4), 6:2. Der achte Erfolg über Isner im zwölften Duell war nach dreieinhalb Stunden perfekt. Der 29 Jahre alte Olympia-Zweite trifft am Freitag entweder auf Titelverteidiger Rafael Nadal aus Spanien oder den Österreicher Dominic Thiem. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.