Elise Mertens trifft im Halbfinale auf Caroline Wozniacki

Tennis

Elise Mertens gewann auch gegen Jelina Svitolina. | Foto: afp

Der Traum von Elise Mertens geht weiter: Die 22-jährige Belgierin hat in der Nacht zum Dienstag das Halbfinale der Australian Open erreicht. Dort ist die Dänin Caroline Wozniacki (WTA 2) in der Nacht zum Donnerstag ihre Gegnerin.

In nur 73 Minuten hatte Mertens, derzeit Nummer 37 der WTA-Weltrangliste, die in Melbourne an Nummer 4 gesetzte Ukrainerin Jelina Switolina mit 6:4 und 6:0 bezwungen.

Der in Löwen geborenen Limburgerin gelangen im ersten Durchgang gleich zwei Breaks, 5:2. Es dauerte dennoch 40 Minuten, ehe sie den ersten Satz im zweiten Anlauf mit 6:4 zu ihren Gunsten entschied. Es war die einzige Phase in der Partie, in der Mertens ein wenig mit Nervenflattern zu kämpfen hatte: Sie musste beim Stand von 5:4 und eigenem Aufschlag richtig beißen, um sich nicht noch um den Lohn zu bringen.

Da die belgische Rechtshänderin  auch im zweiten Set einen perfekten Start erwischte, entwickelte sich der weitere Spielverlauf zu einer deutlichen Angelegenheit. Gegen Mertens‘ Tempo war Switolina machtlos.

Für Mertens, die in der Weltrangliste einen deutlichen Sprung nach vorne machen wird, war es der  größte Erfolg ihrer jungen Karriere und der zwölfte Sieg in Folge. Bislang war sie lediglich in Roland Garros in die dritte Runde eines Grand-Slam-Turniers vorgedrungen.

In der Vorschlussrunde trifft Mertens auf Caroline Wozniacki, die die Spanierin Carla Suárez Navarro (WTA 39) in drei Sätzen 6:0, 6:7 (3/7) und 6:2 unter die Verlierer schickte.

Kommentare sind geschlossen.