Elise Mertens macht ihren dritten Turniersieg perfekt

Tennis

Durch ein 7:5 und 6:2 gegen die Weißrussin Aryna Sabalenka (WTA 61) hat die Belgierin Elise Mertens, Nummer 20 der Weltrangliste, am Sonntagnachmittag im schweizerischen Lugano den dritten WTA-Turniersieg ihrer Karriere perfekt gemacht.

Im Endspiel des Sandplatzturniers gegen die drei Jahre jüngere Sabalenka wurde die 22-jährige Mertens damit ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Belgierin erwischte einen guten Start und konnte Sabalenka bereits im dritten Spiel ihren Aufschlag abnehmen. Doch der Weißrussin gelang das Rebreak, ehe Mertens dann doch den ersten Satz zu ihren Gunsten entschied. Der zweite Satz hätte noch deutlicher ausfallen können, doch Mertens ließ drei Möglichkeiten zur 4:1-Führung ungenutzt. Doch schließlich räumte die Rechshänderin letzte Zweifel an ihrem Turniersieg aus dem Weg. Bereits am Samstag im Halbfinale hatte die in Lugano an Nummer zwei gesetzte Mertens mit Wera Kapko eine Weißrussin bezwingen können. Zuvor hatte Mertens das Turnier in Hobart 2017 und 2018 zu ihren Gunsten entschieden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.