Belgien mit letztem Aufgebot in die USA

Tennis

Ruben Bemelmans | Foto: Photo News

Teamkapitän Johan Van Herck hat am Dienstag bekannt gegeben, welche belgische Tennisspieler beim Viertelfinale des Davis Cup (6. bis April in Nashville) in den USA antreten sollen.

Van Herck berief Ruben Bemelmans (ATP 116), Joris De Loore (ATP 327), Joran Vliegen (ATP 1430, ATP 85 Doppel) und Sander Gille (ATP 1681, ATP 98 Doppel).

Das Zusammenstellen des Aufgebots war diesmal eine echte Kopfnuss. So fehlen David Goffin (Auge) und Steve Darcis (Ellenbogen) wegen Verletzungen. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Doppelspezialisten Kimmer Coppejans und Arthur De Greef aus freien Stücken auf eine Teilnahme am Davis Cup verzichten. „David und Steve werden uns zwar fehlen“, so Van Herck, „aber wir werden uns als Mannschaft so teuer wie möglich verkaufen.“

US-Kapitän Jim Courier hat unterdessen Jack Sock (ATP 11), Sam Querrey (ATP 14), John Isner (ATP 17), Ryan Harrison (ATP 53) und Steve Johnson (ATP 54) für das Duell in Nashville berufen. (belga)

Kommentare sind geschlossen.