Geschwister Ahn zeigen gute Leistung bei EU-Jugendmeisterschaft

Schach

Das Team Belgium von links nach rechts: Enrico Follessa, Anastasia Ahn, Louise Vanderstappen, Maximilian Ahn und Joppe Raats. | Foto: privat

Belgien entsandt jüngst bei der EU-Schachmeisterschaft für Jugendliche bis 14 Jahre über neun Spieltage fünf Spieler an die Bretter. Betreut wurden sie in der Steiermark (Österreich) von Trainer Martin Ahn, der sehr zufrieden auf die Leistungen seiner Schützlinge zurückblickt.

Die Turnierverläufe der belgischen Schachspieler waren jedoch sehr unterschiedlich. In

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.