Besondere Ehre und Aufgabe für Günter Delhaes

Schach

FIDE-Chef Kirsan Nikolajewitsch Iljumschinow (rechts) beglückwünschte Günter Delhaes (links) zu seiner Wiederwahl. | Foto: privat

Günter Delhaes ist im ostbelgischen Schachsport eine bedeutende Person. Dem 70-Jährigen aus Eupen kommt aber auch im Landesinneren eine besondere Ehre und Aufgabe zuteil.

Von Mario Vondegracht

Der Funktionär ist vergangene Woche zum dritten Mal in Serie zum Präsidenten des belgischen Schachbundes gewählt worden.

Ein Ostbelgier an der Spitze eines Sportverbandes

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.