Valverde verzichtet 2018 auf die Tour de France

Radsport

Der spanische Radstar Alejandro Valverde verzichtet im kommenden Jahr auf einen Start bei der Tour de France.

Er werde sich auf den Giro d’Italia und die Vuelta konzentrieren, kündigte der 37-Jährige am Montag an. Schließlich habe sein Rennstall auch ohne ihn ein starkes Aufgebot. So hat das Movistar-Team neben Kapitän Nairo Quintana in der nächsten Saison in Neuzugang Mikel Landa (Spanien) einen weiteren Rundfahrtspezialisten in seinen Reihen.

Valverde war in diesem Jahr beim Tour-Auftakt in Düsseldorf gestürzt und hatte einen Bruch der Kniescheibe erlitten. Bis dahin glänzte er mit Siegen bei der Ruta del Sol, der Katalonien- und Baskenland- Rundfahrt sowie dem Flèche Wallonne und Lüttich-Bastogne-Lüttich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.