Thomas De Gendt „brachte Asphalt zum Schmelzen“

Tour de France

Thomas De Gendt erhielt am Samstag viel Lob. | Foto: afp

Thomas De Gendt hat sich beim 14. Teilstück der Tour de France auf dem Weg nach Rodez wieder von seiner besten Seite gezeigt. Der Flame war als Ausreißer 169 Kilometer unterwegs und ist bereits ingesamt über 600 Kilometer vor dem Peloton gefahren.

Der Lotto-Soudal-Fahrer kämpfte an der Spitze bis

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.