Philippe Gilbert verlässt die Tour de France

Krankheit

Philippe Gilbert | Foto: belga

Der aus Remouchamps stammende Radprofi Philippe Gilbert hat die Tour de France verlassen. Der 35-Jährige nimmt am heutigen Dienstag  nicht an der 16. Etappe teil.

Der Sieger der Flandern-Rundfahrt ist am Ruhetag am Montag krank geworden und fühlt sich nicht mehr in der Lage, weiter die Frankreich-Rundfahrt zu bestreiten. Nach Matteo Trentin ist Gilbert der zweite Quick-Step-Fahrer, der nicht bis Paris fährt. Gilbert stand auf dem 79. Platz im Generalklassement, mit einer Stunde und 48:28 Minuten Rückstand auf den Träger des Gelben Trikots Chris Froome (Sky). (mv/vrt)

Kommentare sind geschlossen.