Nibali gewinnt, Horrorsturz von De Plus

Lombardei-Rundfahrt

Beim fünften und letzten Radsport-Monument der Saison setzte sich Vincenzo Nibali zum zweiten Mal nach 2015 durch. | Foto: afp

Der frühere Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali hat zum zweiten Mal nach 2015 die Lombardei-Rundfahrt gewonnen. Der Italiener siegte beim letzten der fünf Monumente der Radsportsaison am Samstag nach 247 Kilometern in Como in Norditalien mit 31 Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Julian Alaphilippe.

Rang drei ging an den Italiener Gianni

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.