Mixed-Staffel ersetzt das Teamzeitfahren

Radsport

Foto: Photo News

Das in Innsbruck zum letzten Mal ausgetragene Team-Zeitfahren der Profimannschaften wird bei der nächsten Rad-WM in Yorkshire/Großbritannien durch eine Mixed-Staffel ersetzt.

Das beschloss der Internationale Radsportverband UCI im Rahmen der Titelkämpfe in Innsbruck. Die WM 2019 wird am 22. September mit einer Staffel der Nationalmannschaften über 28 Kilometer eröffnet, in der je drei Damen und Herren für ihr Land fahren.

Den letzten Titel im seit 2012 ausgetragenen Teamzeitfahren in Innsbruck hatte sich zum Auftakt der Titelkämpfe am vergangenen Sonntag die belgische Quick-Step-Mannschaft gesichert. Bei den Damen siegte Canyon-Sram.

In der Yorkshire-Region startete vor vier Jahren die Tour de France unter riesigem Zuschauer-Interesse. Seit 2012 gewannen mit einer Ausnahme (Vincenzo Nibali) nur Briten die Frankreich-Rundfahrt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.