Etappe für Andre Greipel, Gesamtsieg für DarylImpey bei 20. Tour Down Under

Radsport

Andre Greipel feierte bei der Tour Down Under zwei Etappensiege. | Foto: afp

Am Ende eines erwartungsgemäß hektischen Schlusstages der 20. Tour Down Under haben André Greipel (Lotto Soudal) und Daryl Impey (Mitchelton-Scott) ihr Siegerlächeln aufgesetzt.

Greipel gewann die 90 Kilometer lange 6. Etappe auf einem 20 Mal zu fahrenden 4,5-Kilometer-Rundkurs und Impey behauptete sein ockerfarbenes Trikot, um den Gesamtsieg zu feiern.

Der deutsche Radprofi Andre Greipel hat zum Abschluss der Tour Down under seinen zweiten Etappensieg bei der Australien-Rundfahrt gefeiert. Der Sprinter vom Lotto-Soudal-Team gewann auf dem sechsten und letzten Teilstück über 90 Kilometer rund um Adelaide den Massenspurt vor Lokalmatador Caleb Ewan und Weltmeister Peter Sagan (Slowakei/Bora-Hansgrohe).

Den Gesamtsieg sicherte sich der Südafrikaner Daryl Impey (Mitchelton-Scott) vor dem zeitgleichen Australier Richie Porte. Greipel, der auch schon die erste Etappe gewonnen hatte, beendete die Tour auf dem 96. Rang. Bester Belgier im Abschlussklassement war Dries Deveneyns auf dem fünften Platz mit 20 Sekunden Rückstand auf Impey.

Zu Beginn der Schlussetappe hatten nacheinander mehrere Fahrer attackiert, die es allerdings nie lange an der Spitze hielt. Besonders aktiv war dabei der junge US-Amerikaner Logan Owen (EF Education First-Drapac), der schließlich auch mit Ben O’Connor (Dimension Data) das Ausreißerduo des Tages bildete. Die beiden Youngster fuhren rund zwei Minuten Vorsprung heraus, doch das Hauptfeld kontrollierte das Rennen und verkleinerte den Abstand in Richtung Finale immer mehr. Schließlich musste O’Connor Owen ziehen lassen, doch auch der wurde gut zwei Runden, also knapp zehn Kilometer vor Schluss gestellt. (rsn)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.