Die blaue Quick-Step-Truppe will es wieder wissen

Radsport

Erst einmal ein Selfie: Junioren-Weltmeister Remco Evenepoel gab sich des trotz des Wirbels um seine Person bei der Mannschaftsvorstellung von Deceuninck-Quick Step betont gelassen. | Foto: belga

Im spanischen Calpe, wo sich die Mannschaft derzeit den letzten Schliff für die neue Saison verpassen lässt, haben sich die Quick-Step-Radprofis und ihre Betreuer ein wenig in die Karten schauen lassen. Eines steht fest: Auch 2019 hat das Wolfsrudel, wie sich die Mannschaft selbst nennt, nur ein einziges Ziel: Siege

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.