»Der alte Mann« und die Tour: Liebe unerschütterlich

Lance Armstrong am Ende auf Platz drei - Achte Podiumsplatzierung des US-Amerikaners - Rekord von Raymond Poulidor eingestellt

Mit den Besten konnte Armstrong nicht immer mithalten, aber am Ende reichte es zu Platz drei.

Die wieder aufgeflackerte Liebe zwischen Lance Armstrong und der Tour de France hat sich für den 37 Jahre alten Texaner – sportlich – nicht ausgezahlt. Ein weiteres »Wunder« gelang dem geheilten Krebspatienten, der die Sport-Welt seit seinem ersten Toursieg 1999 in Atem hält, nicht. Platz drei und die Verbeugung

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.