Ausreißer freuen sich über Waffenstillstand der Favoriten

Radsport, Tour de France: Sanchez und Fédrigo siegen in den Pyrenäen - Nocentini weiter in Gelb

Außenseiter-Ball in den Pyrenäen: Nachdem am Samstag der Spanier Luis-Leon Sanchez gewonnen hatte, siegte am Sonntag auf der dritten Pyrenäen-Etappe der Franzose Patrick Fédrigo (l.) im Sprint vor seinem Mitausreißer Franco Pellizotti aus Italien (r.).

Das Team Astana hält die 96. Tour de France im Würgegriff. Angeführt von den beiden Streithähnen Alberto Contador und Lance Armstrong (s. Artikel unten), die am zweiten Tour-Wochenende ihren Zwist abseits der Strecke fortsetzten, dominiert das Team die Rundfahrt nach Belieben und sorgte dafür, dass der Italiener Rinaldo Nocentini sein

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.