Ott Tänak Schnellster in St. Wendel

Rallye-WM

Thierry Neuville beim Shakedown. | Foto: Hyundai

Mit der feierlichen Eröffnungszeremonie mitsamt Rahmenprogramm auf dem historischen Schlossplatz in St. Wendel begann am Donnerstagabend die ADAC Rallye Deutschland, der neunte Lauf zur Rallye-WM 2018

Es schloss sich eine 2,04 km langen Zuschauerprüfung im Wendelinuspark am westlichen Stadtrand von St. Wendel an.

Schnellster zum Auftakt war bei dieser Show-WP der Este Ott Tänak (Toyota) vor dem Finnen Kalle Rovanpera (Skoda +0,1Sekunden). Der Franzose Sébastien Ogier (Ford + 0,9) landete auf Platz fünf, der St.Vither Thierry Neuville (Hyundai +2,0) auf Position zwölf.

Beim Shakedown zur Deutschland-Rallye am Donnerstagmorgen auf einer 5,52 km langen Teststrecke bei St. Wendel hatte Ott Tänak die Bestzeit herausgefahren, vor Teamkollege Jari-Matti Latvala, Sébastien Ogier und Thierry Neuville. „Das wird mit Sicherheit eine enge Kiste“, meinte der Ostbelgier im Hinblick auf die großen Herausforderungen, die auf die Teilnehmer warten: „Erst am Freitag geht die Rallye richtig los.“

Für die erste Tagesetappe wird Regen gemeldet. (hs)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.