Phil Hill auf den Spuren von Phil Hill

Motorsport

Nachwuchsrennfahrer Phil Hill und sein ostbelgischer Manager Freddy Marx (r.) sind guter Dinge. | Foto: Herbert Simon

Als am Wochenende der erst 16-jährige deutsche Rennfahrer Phil Hill aus Mülheim an der Ruhr einen Doppelsieg in der Formel Renault im Rahmenprogramm der 24 Stunden von Spa-Francorchamps feierte, horchten die Motorsportfans auf. Denn wer trägt schon einen solch berühmten Namen?

Von Herbert Simon

Die amerikanische Rennsportlegende Phil Hill (1927-2008) war 1961

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.