Neuville und Ogier weinen, Tänak lacht

Motorsport

Am Samstag wurden Thierry Neuville und Copilot Nicolas Gilsoul durch einen Aufhängungsschaden gestoppt: | Foto: WRC

„Wir waren die Schnellsten an diesem Wochenende“, so die bittere Bilanz von Thierry Neuville (Hyundai) im Ziel der Rallye Türkei, wo ihn eine Panne am möglichen Sieg hinderte. Der St.Vither verteidigte trotzdem die Führung in der WM. Es gewann der Este Ott Tänak (Toyota).

Von Herbert Simon

Mit dem 16. Rang

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.