Marc Marquez zum vierten Mal MotoGP-Weltmeister

Motorsport

Honda-Pilot Marquez wurde beim 18. und letzten Lauf des Jahres Dritter. | Foto: afp

Marc Marquez ist zum vierten Mal innerhalb von fünf Jahren Motorrad-Weltmeister in der MotoGP. Der 24-jährige Spanier profitierte beim Saisonfinale vor der Heimkulisse in Valencia von einem Sturz seines einzigen verbliebenen Titelrivalen Andrea Dovizioso. Der Italiener schied fünf Runden vor Schluss aus.

Honda-Pilot Marquez, der beim 18. und letzten

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.