Triathlon in den Startlöchern: „Dreh- und Angelpunkt bleibt die Mauer“

Fragen & Antworten

Vor allem die Zuschauer profitieren von den Anpassungen.

Am Samstag und Sonntag lockt der Eupener Triathlon erneut cirka 1.000 Starter nach Ostbelgien. Zur 34. Auflage kommen nicht nur die Starter, sondern auch die Zuschauer auf ihre Kosten. Das erklärt Patrick Godesar, der Präsident des Triathlon Teams Eupen.

Von Mike Notermans

Am Wochenende findet der Eupener Triathlon zum bereits 34

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.