Franssen Zweite in ihrer Altersklasse

Leichtathletik

Illustration: dpa

Am Sonntag fand in Essen die 55. Edition des Marathons „Rund um den Baldeneysee“ statt. Dabei standen auch einige Ostbelgier am Start, darunter Georgette Franssen, die in ihrer Altersklasse auf den zweiten Platz lief.

Die Strecke führt zwei Mal um den Baldeneysee mit einer zusätzlichen Wendeschleife in der ersten Runde. Bei trockenem Wetter fiel um 10 Uhr der Startschuss, abgesehen von zwei Regenschauern herrschte nahezu perfektes Laufwetter.

Der Sieger hieß, wie bereits in den beiden letzten Jahren, Elias Sansar aus Detmold. Er gewann in einer Zeit von 2:24:14. Schnellste Frau war Anke Lehmann aus Goch in 3:06:07.

Aus ostbelgischer Sicht nahmen zwei Damen vom LAC Eupen teil. Georgette Franssen wurde bei ihrer zweiten Marathonteilnahme Zweite in ihrer Altersklasse, mit einer Zeit von 3:58:27. Sie hatte sich ihre Kräfte gut eingeteilt und konnte ein konstantes Rennen laufen. Für Danielle Fatzaun war es der achte Marathon. Sie beendete ihn in 4:26:16. Auch sie war zufrieden, obwohl in der zweiten Hälfte des Rennens „einige harte Kilometer“ dabei waren. Zeitgleich mit dem Marathon fiel der Startschuss zur zweiten Auflage der „Baldeney Seerunde“.

Diese betrug 17,2 km und verlief auf der Marathonstrecke, jedoch nur eine Runde um den See, ohne zusätzliche Wendeschleife. So hatten auch Läufer, die sich nicht an die Marathondistanz wagten, die Möglichkeit, die tolle Atmosphäre an der Strecke zu genießen. Hier nahm Roland Fatzaun aus Eupen teil und beendete das Rennen in einer Zeit von 1:46:48. Komplettiert wurde die Veranstaltung durch einen Staffelmarathon. Das Fazit der Eupener Teilnehmer: „Eine gut organisierte Veranstaltung mit familiärem Charakter auf landschaftlich sehr schöner Strecke.“ (red)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.