„Nunchagi“: Eupener kreiert neue Kampfsportart

Innovation

Patrick Pitz mischte seine Erfahrungen mit dem Nunchaku und Taekwondo und rief „Nunchagi“ ins Leben. | Foto: Cynthia Dispas

Patrick Pitz hat mit „Nunchagi“ eine neue Kampfsportart kreiert. Der 46-jährige Eupener verspürte vor einem Jahr das Verlangen, mit seinen Erfahrungen aus dem koreanischen Taekwondo und dem Umgang mit der japanischen Waffe „Nunchaku“ etwas Neues ins Leben zu rufen.

Von Mario Vondegracht

Wie kommt jemand auf die Idee, eine eigene Kampfsportart zu

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.