Kurt Rathmes: „Wir sind gekommen, um zu bleiben“

Damen-Handball

„Wir hätten uns im August 2017 niemals ausgemalt, dass wir am Ende der Saison aufsteigen würden“, fasste Kurt Rathmes, der Damen-Trainer des HC Eynatten-Raeren, die Ereignisse der letzten Tage zusammen. | Foto: David Hagemann

Als Kurt Rathmes vor Saisonbeginn bei der Vorstellung der Mannschaften des HC Eynatten-Raeren klarstellte, dass sein Damen-Team effektiv aufsteigen würde, wenn es denn einen Aufstiegsplatz belegen würde, hatte er wohl kaum damit gerechnet, dass diesen Worten zehn Monate später Taten folgen würden.

Von Jürgen Heck

Im GrenzEcho-Interview blickt der 54-jährige Erfolgstrainer, der

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.