HCER-Damen kassierten zu viele Gegentreffer

Damen-Handball - 2. Division

Offensiv stimmte die Leistung der HCER-Damen, hier Chantal Dormann, in Brüssel. Doch in der Defensive blieben zu viele Wünsche offen. | Foto: GE-Archiv

In der unheimlich dicht beieinanderliegenden Spitzengruppe der 2. Division sind die Handballerinnen des HC Eynatten-Raeren nach ihrer 31:41-Niederlage am Sonntagabend in Brüssel vom ersten auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht.

72 Tore sind im Damen-Handball recht außergewöhnlich und sarkastisch meinte HCER-Trainer Kurt Rathmes denn auch: „Es war eine Abwehrschlacht.“

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.