Gent kämpfte gegen KTSV Eupen mit harten Bandagen

Handball - 2. Division

Gent, hier eine Aufnahme aus dem Hinspiel, schaffte es mit Überhärte, den KTSV-Spielern ein wenig den Schneid abzukaufen. | Foto: GrenzEcho-Archiv

Die KTSV Eupen hat als erste Mannschaft überhaupt in dieser Saison einen Punkt beim heimstarken Team Don Bosco Gent erobert. Es war sogar mehr drin für die Weserstädter, die dadurch in der Tabelle erst einmal auf der Stelle treten.

Gegen Gent kamen die Rot-Weißen am letzten Samstagabend erst einmal

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.