Die „Black Arrows“ bezwingen USA erneut

Handball

Die Handball-Damennationalmannschaft hat am Dienstagabend zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage in einem Freundschaftsspiel die USA bezwungen.

Das Team von Nationaltrainer Laurent Worm gewann mit 31:21 (14:13). Der Spielverlauf war identisch wie beim Spiel in Arras am vergangenen Sonntag. Im französischen Haezebrouck stand die belgische Verteidigung überdies noch etwas stabiler. Die „Black Arrows“ steigerten sich vor allem in der zweiten Halbzeit, was ausschlaggebend für den Sieg war. Spielerin Nele Antonissen: „Auch im Angriff lief es besser für uns. Die Gegnerinnen fanden nie eine Antwort.“ Ende nächster Woche folgt für die „Arrows“ ein zweitägiges Trainingslager im niederländischen Ralte. (mv/red)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.