Taube Katze Achilles wird WM-Orakel

Kurios: Krake Paul bekommt einen Nachfolger

Krake Paul bekommt einen russischen Nachfolger: Die taube, weiße Katze Achilles wird das „offizielle“ Orakel der Fußball-WM 2018. | Foto: afp

Krake Paul bekommt einen russischen Nachfolger: Die taube, weiße Katze Achilles wird das „offizielle“ Orakel der Fußball-WM 2018.

Achilles, eine von rund 50 Katzen, die im berühmten Palastkomplex Eremitage in St. Petersburg leben, soll bei der Endrunde in Russland, die vom 14. Juni bis 15. Juli über die Bühne geht, den Ausgang der Spiele korrekt vorhersagen.

„Wir werden eine eigene Pressekonferenz abhalten und Achilles einen Fanausweis überreichen“, sagte Mary Chaltunen, Pressesprecherin der Katzen, der Nachrichtenagentur R-Sport.

Die in der Eremitage lebenden Tiere sind eine Sehenswürdigkeit, der Legende nach wurde der erste Kater von Peter dem Großen persönlich mitgebracht.

Achilles hatte sich beim Confed Cup 2017 für den Job empfohlen, als er den Sieg Russlands gegen Neuseeland vorhergesagt hatte. Zu diesem Zweck musste die Katze zwischen zwei Schüsseln mit Nahrung wählen, auf denen jeweils eine Flagge der Mannschaften zu sehen war.

Vorbild von Achilles ist Krake Paul aus Oberhausen, der bei der WM 2010 als „Kraken-Orakel“ berühmt geworden war. Paul hatte für alle sieben Spiele mit deutscher Beteiligung sowie das Finale den korrekten Sieger vorhergesagt. Paul hatte dabei in seinem Aquarium zwischen zwei Boxen wählen müssen, in denen jeweils eine Flagge versteckt gewesen war. (sid)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.