Roberto Martinez: „Es war ein unglaubliches Gefühl“

Nationalmannschaft

„So etwas habe ich noch nie erlebt“, so Roberto Martinez über den Empfang in Brüssel.

Er wurde kritisiert, verflucht und vorzeitig weggewünscht. Seit der WM in Russland aber wird Nationaltrainer Roberto Martinez vom ganzen Land gefeiert – und das zurecht. Denn auch dank des Spaniers schwimmt Fußball-Belgien immer noch auf einer Welle der Euphorie.

Von Mike Notermans

Ein starrer Blick, den Zeigefinger auf die Lippen gepresst. Mehr

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.