Mbaye Leye: „Die AS Eupen könnte nach der WM für Moussa zu klein sein“

Fußball-WM

Mbaye Leye im Trikot der AS Eupen: Bisher hat der Senegalese 320 Spiele in der 1. Division gespielt und dabei 115 Tore erzielt. Vor Eupen stand er bei Zulte Waregem, Gent, Standard Lüttich und Lokeren unter Vertrag. | Foto: David Hagemann

„Ja, ich bin sehr zuversichtlich, dass der Senegal den Sprung ins WM-Achtelfinale schafft“, versprüht Mbaye Leye, senegalesischer Angreifer in Diensten der AS Eupen, vor dem entscheidenden Gruppenspiel am Donnerstag gegen Kolumbien (20 Uhr) Optimismus.

Von Jürgen Heck

„Es wird darum gehen, dass wir das Spielgeschehen kontrollieren, denn uns reicht ein Unentschieden. Die

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.