Italien verpasst die WM: Zeitenwende

Thema

Trefflicher als es Verbandspräsident Carlo Taveccio schon im Vorfeld getan hatte, kann man das bittere WM-Aus der Italiener nicht beschreiben: Apokalypse!

Von Thomas Niklaus

Der Begriff steht für „Weltuntergang“, aber auch für eine „Zeitenwende“. Und die hat der erfolgsverwöhnte Calcio nach dem historischen und tränenreichen Desaster gegen biedere Schweden dringend nötig. Jetzt

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.